Das lokale "Chios Eastern Shore Response Team" unterstützt ankommende Flüchtlinge, angesichts der offensichtlichen Überforderung der Behörden, mit warmen Kleidern, Nahrung, medizinischer Erstbetreuung und organisatorischer Hilfe. Edi und Sasha Rosenstein halfen bei dieser Arbeit.
(Siehe auch diesen Artikel im "Tachles").
Bruder Edi hat darüber hinaus in der Schweiz den "Verein für konkrete Flüchtlingshilfe" gegründet, der steuerbefreite Spenden für diese und ähnliche Arbeiten ermöglicht. Weitere Informationen sind bei der AKL erhältlich.